Ausgezeichnete Nachhaltigkeit von Grazer Verpackungsspezialisten

Im Rahmen der internationalen Ausschreibung des Deutschen Verpackungsinstitutes wurde AR Packaging Graz bereits zum dritten Mal mit dem Deutschen Verpackungspreis – dieses Jahr erstmalig in der Kategorie Nachhaltigkeit, ausgezeichnet.

Für die ERBA Diagnostics Mannheim GmbH, welche innovative medizintechnische Lösungen für die weltweite Diagnose von Blutparametern herstellt, wurde, eine innovative und nachhaltigere Kartonverpackung entwickelt.

Der Deutsche Verpackungspreis ist ein internationaler, branchen- u. materialübergreifender Leistungswettbewerb, dessen Ziel die Prämierung und Förderung zukunftsweisender Lösungen und Entwicklungen für Verpackungen ist. In diesem Jahr wurden in 10 Kategorien insgesamt 38 Sieger aus Deutschland, Österreich, Großbritannien und der Schweiz gekürt– darunter wieder auch die AR Packaging Graz GmbH. Die Auszeichnung für die Verpackungslösung ISE-Analyser EC Cartridge in der Kategorie Nachhaltigkeit sorgte für große Freude bei AR Packaging Graz sowie bei ERBA Diagnostics Mannheim GmbH.

Größte Herausforderung für das Designteam – der komplexe Einsatz dieses Medizinproduktes und die damit verbundenen speziellen Anforderungen an diese innovative Verpackungslösung. Herkömmliche Produkte benutzen Kunststoff Gebinde für den Betrieb des Diagnose Gerätes. Neue Ansätze versuchen Reagenzien in einem Gebinde zu vereinen, was jedoch zu komplexen technischen Lösungen mit hohem Materialaufwand führt. Der Ansatz wesentliche Teile der Reagenziengebinde mit Karton zu realisieren folgt hingegen dem Prinzip der Nachhaltigkeit. Zusätzlich wurde ein smartes Innenleben aus Karton mitentwickelt, welches das Kartongehäuse in Segmente unterteilt und sich während der Einsatzzeit an die verändernden Volumen der Gebinde anpassen kann und die darin verbauten Reagenzienbeutel stützt und stabilisiert. Das EC Cartridge wird gleichzeitig auch für den flüssigen biologischen Abfall nach einer Messung genutzt. Der medizinische Sondermüll ist durch den Einsatz von Karton daher leichter und deutlich nachhaltiger zu entsorgen.

AR Packaging Graz - Technische Kompetenzen einzigartig vereint
Als Kunstdruckerei 1868 geründet, wurde das Unternehmen zuerst von der Familie Wall und ab 2001 vom US-amerikanischen MWV Konzern zu einem der führenden Unternehmen der Faltschachtelindustrie ausgebaut. Die Übernahme durch die internationale AR Packaging Group, erfolgte im Mai 2015. Heute zählt AR Packaging Graz mit 36.000 m² Produktions- und Logistikfläche und rund 400 MitarbeiterInnen zu den größten Verpackungsherstellern in Europa. Produziert werden hochwertige Faltschachteln für die Tabak-, Süßwaren- und Konsumgüterindustrie. Die klassische Faltschachtelproduktion im Offsetdruck mit Stanz- und Klebezone, sowie der industrielle Rotationstiefdruck kombiniert mit innovativen Veredelungsverfahren, bieten Kunden ungeahnte Möglichkeiten. Das Unternehmen bedient die gesamte Wertschöpfungskette, verfügt auch über ein Designteam zur strukturellen Verpackungsentwicklung und ist der einzige österreichische Tiefdrucker, welcher seine Druckzylinder im Werk selbst herstellt. Zum internationalen Kundenstamm zählen bekannte Markenhersteller wie Mars, Wrigley, Mondelēz, Triumph, Nespresso, British American Tobacco und Imperial Tobacco.

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild