Sappi - Großprojekt in Gratkorn erfolgreich umgesetzt

Sappi, ein weltweit führender Anbieter von Spezialzellstoffen, Verpackungs- und Spezialpapieren, Druckpapieren und Biomaterialien hat die für den Standort Gratkorn genehmigte Großinvestition erfolgreich umgesetzt.

Mit einem Investitionsvolumen von ca. € 30 Millionen wurde die Papiermaschine „PM 9“ auf den aktuellen Stand der Technik aufgerüstet. Ziel des Projektes war es, neben dem Austausch einiger technischer Komponenten, auch den Energiebedarf für die Papierherstellung deutlich zu verringern und somit die Umwelt nachhaltig zu entlasten. Ein zusätzlicher Effekt ist auch die weitere Optimierung der Rohstoffe zur Senkung der Produktionskosten bei gleichbleibender Qualität. Nach umfassenden Planungsarbeiten wurde der Umbau im Jänner 2019 erfolgreich durchgeführt. Hauptpartner für dieses Großprojekt, der auch bereits vor 4 Jahren den Umbau der PM 11 durchgeführt hat, war Valmet.

Max Oberhumer, Werksdirektor von Sappi Gratkorn freut sich über die erfolgreiche und unfallfreie Umsetzung dieses Großprojektes: „Durch hohes Engagement und mit exzellentem Teamgeist konnte das Projektteam diese Investition planmäßig umsetzen und auch unvorhergesehene Schwierigkeiten während des Umbaus in professioneller Art und Weise bewältigen.

Steffen Wurdinger, VP Manufacturing und Technology von Sappi Europe unterstreicht die Bedeutung des Projektes: „Die erfolgreiche Umsetzung dieser Investition festigt die Position von Sappi Europe für dieses Produktsegment. Die Zuverlässigkeit in der Produktqualität sowie die Wettbewerbsfähigkeit der Papiermaschine werden durch dieses Projekt gestärkt.“

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild