Steiermark auch heuer Spitzenreiter bei MINT-Gütesiegel

Bereits 336 Kindergärten und Schulen mit dem „MINT-Gütesiegel“ im Haus der Industrie ausgezeichnet – 77 davon kommen aus der Steiermark.

Das „MINT-Gütesiegel“ ist ein bundesweit gültiges Qualitätszertifikat für innovatives Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es macht innovative Bil-dungseinrichtungen zu „MINT-Schulen und -Kindergärten“. Im feierlichen Rahmen im Haus der Industrie wurden am 4. Juni gleich 27 steirische Bildungseinrichtungen ausgezeichnet – so viele wie in keinem anderen Bundesland.

Gemeinsam mit dem Bildungsministerium, der Wissensfabrik Österreich und der PH Wien hat die IV vor inzwischen drei Jahren das MINT-Gütesiegel ins Leben gerufen. Als bundesweit gültiges Qualitätszertifikat macht es innovative Bildungseinrichtungen zu ausgezeichneten „MINT-Schulen“.

Mit der diesjährigen Ausschreibung ist die „MINT-Schul-Community“ in Summe auf 336 Schulen und Kindergärten angewachsen – in der Steiermark sind es 77 ausgezeichnete Einrichtungen. Das MINT-Gütesiegel hat sich damit zu einem Leuchtturmprojekt in Österreich entwickelt, der im Bildungsbereich immer breitere Verankerung findet. Die Projektpartner verfolgen mit der Initiative mittelfristig die Zielsetzung, flächendeckend mehr Begeisterung der Jugend für MINT und seine Bildungs- und Berufsfelder auszulösen. Dabei geht es nicht zuletzt darum, den Fachkräftemangel im Forschungs- und Innovationsbereich zu entschärfen.

Wodurch zeichnet sich eine MINT-Schule aus?

 MINT-Schwerpunktsetzung im Schulprofil

 Innovative Lehr- und Lernmethoden

 Interdisziplinäre Verknüpfung der MINT-Fächer

 Gendersensiblen Unterricht

 Einbindung außerschulischer Partner in das Schulgeschehen

 Starker Fokus auf Berufsorientierung, insbesondere MINT-Berufe

 Teilnahme an MINT-Projekten, Ausschreibungen und Wettbewerben

 Professionalisierung der MINT-Pädagoginnen und -Pädagogen

Das MINT-Gütesiegel
Ist eine bundesweit gültige Auszeichnung von BMBWF, IV, Wissensfabrik und PH Wien für innovatives Lernen in MINT vom Kindergarten bis zur Matura. Ausgezeichnete Bildungseinrichtungen erhalten das Gütesiegel als digitales Logo und Wandplakette für ihr Gebäude. Sie werden auf der „MINT-Landkarte Österreich“ unter www.mintschule.at verortet. Das Gütesiegel ist für drei Jahre gültig, eine Wiedereinreichung ist möglich. Die vierte Ausschreibung wird im Herbst 2019 starten.

 

Die neuen steirischen MINT-Gütesiegel Einrichtungen 2019
 

KIGA

Offener Kneipp Kindergarten Gratwein

KIGA

Kindergarten Mooskirchen

KIGA

E-MiniCampus Kindergarten

VS

Volksschule Dr. Franz Jonas Kapfenberg

VS

Volksschule Gröbming

VS

Volksschule Gratwein

VS

VS Judenburg Lindfeld

VS

VS Dechantskirchen

VS

Volksschule Neudau

NMS

NMS Graz-St. Johann

NMS

NMS 2 Deutschlandsberg

NMS

SPORTMITTELSCHULE Deutschfeistritz

NMS

NMS Stallhofen

NMS

Neue Mittelschule Fürstenfeld

NMS

NMS Friedberg

NMS

Neue Mittelschule Bad Waltersdorf

NMS

Neue Mittelschule und Sportmittelschule mit IT-Schwerpunkt Hartberg Rieger

PTS

Polytechnische Schule Gleisdorf

PTS

Polytechnische Schule Rottenmann

BRG/RG

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Knittelfeld

Sek 2

Bundeshandelsakademie Liezen

Sek 2

BORG Dreierschützengasse

Sek 2

Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Hartberg

Sek 2

Höhere Lehranstalt und Fachschule für wirtschaftliche Berufe Deutschlandsberg

TS

HTBLA Zeltweg

TS

Private Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung

TS

Chemie-Ingenieurschule Graz

 

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild