Steirische Industrie beschert F&E-Quote Rekordhoch

Die steirische Industrie trägt mit 75 Prozent der F&E-Ausgaben neuerlich eindrucksvoll zum Forschungs- und Entwicklungsland Steiermark bei. Die IV-Steiermark sieht in der guten Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des Landes.

Mag. Jochen Pildner-Steinburg, Präsident der IV Steiermark

Die Industrie leistet mit 3,6 Prozentpunkten wieder den Löwenanteil an der heute veröffentlichten F&E-Quote der Steiermark von 4,8 Prozent. Im der Analyse der Statistik Austria zugrundeliegenden Vergleichszeitraum von 2011 bis 2013 wuchsen die Investitionen steirischer Unternehmen in F&E um mehr als 230 Millionen Euro.

Zum steirischen 2 Milliarden Forschungs- und Entwicklungsvolumen steuert die Industrie 1,5 Milliarden Euro bei, ein Zuwachs von 18 Prozent. Damit werden 75 Prozent aller F&E-Ausgaben von steirischen Industriebetrieben getätigt.

Diese Zunahme ist umso beachtlicher, als sie in einem schwierigen konjunkturellen Umfeld getätigt wurden, wie IV-Steiermark Präsident Mag. Jochen Pildner-Steinburg betont: „Die guten Kooperationen mit der Wissenschaft und den nicht-universitären Forschungseinrichtungen der Steiermark und der Optimismus der Industriebetriebe, die in wirtschaftlich schwierigen Zeiten an ihren Projekten festhalten, sind ausschlaggebend für dieses erfreuliche Ergebnis. Und für die mit ihm einhergehende Stärkung der Zukunftsfähigkeit der Steiermark.“

Wie gut Forschung und Entwicklung und vor allem die Vernetzung von Wissenschaft und Industrie in der Steiermark funktionieren, ist auch Thema bei den diesjährigen Technologiegesprächen im Rahmen des Forums Alpbach. Die Steiermark wird sich, koordiniert von der innoregio styria, mit dem Schwerpunkt „Smart Production and Health“ in Alpbach präsentieren. 

IV-IconInformationen zum Beitrag


IV-IconVerwandte Themen


Forschung, Technologie und Innovation

Mikroelektronik – BMVIT, Steiermark und Kärnten starten Forschungscluster

Überregionale Zusammenarbeit der Industriepartner – Infrastrukturministerium und Länder investieren über 2,25 Millionen E...

Infrastruktur, Transport, Ressourcen, Energie

Industriellenvereinigung begrüßt Forschungskooperation mit Kärnten - ein wichtiger Schritt ...

Pildner-Steinburg sieht in einem strategischen Forschungsraum Süd hohes Entwicklungspotential, Forschungsvolumen werden i...

Infrastruktur, Transport, Ressourcen, Energie

Hoch-Technologieland ist gerüstet für das Rennen um internationale Märkte!

Die attraktive Kultur für Forschung, Entwicklung und Innovation ist die steirische Antwort auf den globalen Wettbewerb. Z...

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild