Neue Website macht Lust auf Leben und Arbeiten in der Steiermark

Wie gut es sich in der Steiermark leben und vor allem auch arbeiten lässt, zeigt eine neue Website, die seit kurzem online ist. www.welcometostyria.com ist eine gemeinsame Initiative des Wirtschaftsressorts des Landes Steiermark, der Industriellenvereinigung Steiermark (IV), der Wirtschaftskammer Steiermark (WKO) und des Club International (CINT). Der neue Webauftritt soll dazu beitragen, internationale Fachkräfte auf die Steiermark aufmerksam zu machen.

Der Mangel an qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – alleine in der steirischen Industrie fehlen aktuell rund 2.000 Fachkräfte – ist für die Steiermark ebenso eine große Herausforderung wie für viele andere Regionen. Neben Qualifizierungsmaßnahmen müssen daher vor allem Anreize für einen qualifizierten Zuzug potenzieller Spitzenkräfte geschaffen werden. Die angedachten Änderungen bei der Rot-Weiß-Rot Karte würden administrative Erleichterungen bringen. Darüber hinaus gilt es, internationale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Steiermark aufmerksam zu machen.

Gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf der ganzen Welt gefragt. Um dringend benötigte Schlüsselkräfte anzusprechen, müssen wir uns als Standort aktiv positionieren und auf die Vorzüge der Steiermark aufmerksam machen. Dazu zählen neben den attraktiven Arbeitsplätzen auch die intakte Natur, das vielfältige Kultur- und Freizeitangebot, die Kulinarik und die steirische Gastfreundschaft. All das findet sich auf der neuen Website“, so Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Besonders hoch ist die Nachfrage nach weltweiten Spitzenkräften in der Industrie und hier sind es vor allem Technikerinnen und Techniker, die gesucht werden. „Wir müssen uns weltweit als attraktiver Arbeits- und Lebensraum positionieren, um den Bedarf an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern langfristig abdecken zu können. Die steirischen Unternehmen sind die TOP Arbeitgeber des Landes und sorgen für einen attraktiven steirischen Standort“, so Jürgen Roth, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich und Vorstandsmitglied des CINT.

Georg Knill, Präsident der IV-Steiermark ergänzt: „Internationale Experten wählen Unternehmen, die ihnen die besten Perspektiven bieten und in einem attraktiven Lebensumfeld angesiedelt sind. Die Steiermark steht für beides in unvergleichlicher Form - diese Botschaft müssen wir verstärkt in die Welt tragen.“

www.welcometostyria.com informiert umfassend und mehrsprachig
Die neue Website deckt alle relevanten Lebensbereiche zukünftiger Steirerinnen und Steirer ab. Neben Informationen zur Landesstruktur, Bildungseinrichtungen und Freizeitaktivitäten, gibt es vor allem umfassende Einblicke in die steirische Unternehmens- und Industrielandschaft. Damit bietet www.welcometostyria.com im Sinne eines One-Stop-Shops Zugang zu allen relevanten Serviceeinrichtungen und Anlaufstellen. Und so finden die User neben Zahlen, Daten und Fakten zur Steiermark auch Informationen zu Arbeits- und Aufenthaltsbewilligung – selbstverständlich auch in englischer Sprache. 

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild