Die (Biotechno)Logische Zukunft Ihres Unternehmens

Die von der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG und der Industriellenvereinigung Steiermark initiierte Veranstaltungsreihe "Enabling Space " gastierte am 05. November 2018 am Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib) in Graz. In Laborführungen, einem Vortrag über neueste Biotech-Entwicklungen sowie sechs moderierten Thementischen bekamen über 50 BesucherInnen aus Industrie und Wirtschaft tiefe Einblicke in eine der erfolgreichsten Biotech-Forschungseinrichtungen Europas.

v.l.n.r.. Michael Liebminger (SFG) mit Martin Trinker (acib) und Karlheinz Rink (IV-Steiermark)

Als eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts sorgt die Biotechnologie nicht nur für die Entwicklung umwelt- und ressourcenschonender Prozesse, sondern auch für innovative Lösungsansätze zu bestehenden Problemen. Neue, nachhaltige Entwicklungen haben das Potenzial, industrielle Bereiche zu revolutionieren, neue Märkte zu erschließen und völlig neuartige Produkte zu ermöglichen.

Biotechnologische Erfolgsgeschichten made by acib
Zu Beginn der Veranstaltung wurden die BesucherInnen durch die hochmodernen Laborräumlichkeiten geführt und konnten hinter die Kulissen angewandter Biotech-Forschung blicken. Dr. Martin Trinker, Director Business Development & Fundraising am acib, gab in seinem anschließenden Vortrag "Biotechnologie: Die natürliche industrielle Revolution" eine Einführung in die unterschiedlichen Branchenfelder des acib – von der Agrar-, Futter- und Nahrungsmittel- oder Pharma- und Kosmetikindustrie über den Healthsektor bis hin zur Umwelttechnologie und der Bioprozessentwicklung. Dabei strich er hervor, dass Biotechnologie in unserem Alltag allgegenwärtig ist – im Waschmittel, in unserer Kleidung, in lebensrettenden Medikamenten oder Biokraftstoffen. "Innovationen tragen zu einem gesunden und komfortablen Leben bei, sofern die Industrie auf nachhaltige und ressourcenschonende Konzepte zurückgreift, welche wir am acib erfolgreich entwickeln", so Trinker, der im zweiten Teil seines Vortrags Success-Stories der letzten Jahre vorstellte. Darunter ein Verfahren zum enzymatischen Abbau von PET, aus dem handelsübliche Plastikflaschen gefertigt sind, gefolgt von einem Projekt zur natürlichen Herstellung von Duftstoffen wie Grapefruitaroma, um wichtige Primärressourcen zu schonen, sowie ein revolutionäres Testsystem, das als "Leber im Reagenzglas" den menschlichen Medikamentenabbau in der Petrischale simuliert. Dadurch wird eine sichere und personalisierte Medikamentenentwicklung ermöglicht.

Thementische zur interdisziplinären Vernetzung
Den Hauptteil der Veranstaltung bildeten sechs von acib-Key-Researchern moderierte Thementische mit kurzen Impulsvorträgen. Die breite Palette an Themen eröffnete den Veranstaltungsteilnehmern fachlichen Austausch und Möglichkeiten der Vernetzung. Dr. Doris Ribitsch und Dr. Matthias Slatner erzählten über Enzymtechnologien für die Papier-, Holz- und Textilindustrie. DNA-basierte Diagnostik, Bioinformatik und 3D-Proteinstrukturen standen beim Kurzvortrag von Prof. Christoph Sensen und Prof. Karl Gruber im Vordergrund. Welche Rolle funktionelle Zucker für Nahrungs- und Futtermittel sowie die Haltbarkeit von Kosmetika spielen, erläuterten Dr. Barbara Petschacher und Dr. Christiane Luley. Wie sich Antioxidantien, Duft- und Aromastoffe biotechnologisch auf natürliche Weise herstellen lassen, erklärten Prof. Robert Kourist und Prof. Harald Pichler. Über einen Sonderbereich der Biotechnologie, nämlich den molekularen Baukasten, sprachen Prof. Toni Glieder und Dr. Birgit Wiltschi und erklärten, wie mikrobielle Zellfabriken arbeiten. Zu guter Letzt kündigte Mag. Julia Studencki das neue acib-Karriereportal ECIB an, das sich mit der Ausbildung von Post-Docs und deren Vermittlung an die Industrie befasst – ein erfolgreiches Beispiel für die Vernetzung von Forschung und Industrie.

 

Weitere Informationen zum acib finden Sie unter: www.acib.at

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild