Der Innovationstruck tourte ein Monat lang durch die Steiermark und brachte zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche rund um Digitalisierung und Innovation.

Über 4.000 Besucher zählte das mobile Innovationslabor der IV-Steiermark.

Der Innovationstruck der IV-Steiermark beherbergte im Herbst 2018 über 70 Schulklassen, darüber hinaus stand er der Öffentlichkeit sowie Lehrlingen und Studierenden für Workshops zu Verfügung. Der 40 Tonner fuhr neun steirische Regionen an, hatte eine halbe Tonne LEGO Steine und tausende Ideen geladen.

Die Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren erlebten im futuristischen Innovationstruck Robotik, Programmierung und Kreativität als Schlüssel zur Innovation. Die Kleinsten bauten an der Stadt der Zukunft und setzten dabei vor allem auf Mobilität. Fliegende Häuser, Schiffe, Autos und Gärten standen von Liezen bis Fürstenfeld hoch im Kurs. Moderne Wohnbauten waren den Kindern besonders wichtig: Ganz gleich ob Häuser mit großen Glasfassaden, um mit der Sonne zu heizen oder gleich ohne Dach, mit integriertem Wasserkraftwerk oder Düsenantrieb. Unter den Zukunftsbauten fanden sich auch Labore, die alles erforschen können, Museen mit Ausstellungsgegenständen, die es noch nicht gibt oder aber auch der 4.0 Schlitten des Weihnachtsmanns. Zum absoluten Liebling der Truck-Besucher avancierte Milo. Der kleine LEGO® Roboter der mithilfe eines Tablets schon von Volkschülern programmiert werden kann, legte einige Kilometer im Truck zurück, wechselte seine Farben oder spielte Musik ganz nach den Wünschen der Programmierer.

Digital ist normal – Roboter auch
Mit Sensorik sowie und der „Funktions- und Denkweise“ von Computern beschäftigten sich die Teilnehmer der Robotik- und Codingworkshops. In wenigen Stunden war es den Jugendlichen möglich am Smartphone ein eigenes Spiel zu programmieren oder die Sensorik von Robotern präzise zu steuern. Aufgrund der sehr positiven Resonanz wird die IV-Steiermark 2019 mit diesen Workshopangeboten direkt an Schulen gehen. Digitalisierung soll mithilfe der IV-Steiermark wöchentlich einer Schulklasse zugänglich gemacht werden.  

Ein Erlebnis der besonderen Art waren auch die sogenannten Innosprints. Einen Tag lang hatten Teams aus Schülern, Lehrlingen und Studierenden Zeit, auf eine betriebliche Fragestellung aus der steirischen Industrie Antworten zu finden. Unterstützt von Guides der TU Graz wurde professionell Ideen gesponnen. Die Ergebnisse sorgten bei den Betrieben für auch für Aha-Erlebnisse.

Video zum Nachsehen:  Innovationstruck der IV-Steiermark (64,6 MB)

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild