14 "Zukünfte" zum runden Jubiläum - eine Aktion der IV-Steiermark

Die IV-Steiermark feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen und will zu diesem Anlass ein sichtbares Zeichen setzen.

Präsident der IV-Steiermark Georg Knill präsentierte gemeinsam mit IV-Steiermark Vorstandsmitgliedern 14 Talente, die mit dem Projekt „Zukünfte“ unterstützt werden.

Nach dem Motto: „WIR FEIERN NICHT DIE VERGANGENHEIT – WIR SCHREIBEN DIE GESCHICHTE(n) DER ZUKUNFT.“ unterstützt die IV-Steiermark junge Menschen in der Steiermark, ihre Talente und Begabungen bestmöglich umzusetzen. Die Talente reichen dabei von technischen über künstlerische und musikalische Begabungen bis hin zu wirtschaftlichem Know-how. Unterstützt werden die 14 jungen Menschen von Mitgliedern des IV-Steiermark Vorstands.

Talentevideo (521,6 MB)

DANNY DONKO 29 Jahre alt
Danny ist Autodidakt, Jungunternehmer und hat eine Movement-Philosophie entwickelt, die auf dem Prinzip der Ganzheitlichkeit beruht. So hält er Geist und Körper seiner Trainingspartner fit. Er bekommt die Möglichkeit seinen Movement-Ansatz und sein Unternehmen in der WOCHE den steiermarkweit über 500.000 Lesern zu präsentieren.
Die Patenschaft übernimmt Johannes Schick, Stölzle Gruppe: "Ich unterstütze Daniel, weil er mit seiner Geschäftsidee für körperliche und geistige Fitness steht, als Jungunternehmer unsere Zukunft mitgestaltet und seine gewinnende Art auf andere überträgt."

JOHANN KEIL, 18 Jahre aus Altirdning
Johann feilt gerne an Strategien und stellte sein Führungstalent als Geschäftsführer der InnoMotion Junior Company unter Beweis als er 20 Mitarbeiter führte. Er bekommt einen Einblick in das Geschehen eines Leitbetriebes aus Managementperspektive und wird Finanzvorstand Anton Schantl einen Tag lang begleiten.
Die Patenschaft übernimmt Anton Schantl, MAGNA STEYR AG & CO KG: "Entrepreneurship ist für viele nur ein Schlagwort, Johann lebt es schon in so jungen Jahren und das hat meine volle Unterstützung."

TRISTAN LEITER, 18 Jahre als aus Aigen im Ennstal
Tristan hat ein Gespür für Innovation und Marketing. Als Marketingbeauftragter einer Junior Company hat er seine Fähigkeiten bereits unter Beweis gestellt und will sie nun weiter ausbauen. Er wird Einblick bei Remus – eine der bekanntesten Marken der Steiermark – erhalten und von Angelika Kresch mehr zum Thema Innovationsgeist erfahren. 
Die Patenschaft übernimmt Angelika Kresch, Remus Innovation Forschungs- und Abgasanlagen-ProduktionsgesmbH.:
"Tristan ist begeistert von Innovationen. Ich möchte ihm dabei helfen, SEINEN Innovationsgeist zu entfalten."
 
CHRISTINA OZLBERGER, 22 Jahre alt aus Eferding, lebt in Graz
Christina Ozlberger ist Nachwuchsjournalistin und Studentin an der FH Joanneum. Sie schreibt für ihr Leben gerne und hat ihre klaren Ziele nicht nur beim Bogenschießen vor Augen. Sie bekommt die Möglichkeit im Magazin Business Monat ihre erste Story zu veröffentlichen. Sie wird sich mit dem Thema des 3D-Drucks und dessen Einfluss auf Prozesse in der steirischen Industrie beschäftigen.
Die Patenschaft übernimmt Alexander Tessmar-Pfohl, Sattler Global: "Kompetenter und seriöser Wirtschaftsjournalismus ist von großer Bedeutung für uns Wirtschaftstreibende, Christina leistet als Nachwuchstalent einen wichtigen Beitrag."
 
MOHADESE PANAHI 20 Jahre alt aus dem Iran, lebt in Graz
Mohadese hat ein Auge fürs Detail und schafft beeindruckende Momentaufnahmen. Sie möchte sich nach absolvierter Abendmatura nun dem Studium der Fotografie widmen. Sie lernt mit Stefan Stolitzka einen der bedeutendsten österreichischen Kunstsammler kennen.
Die Patenschaft übernimmt stefan Stolitzka, Legero United:
"Eine junge Künstlerin aus dem Iran auf Ihrem Weg zu freier Entfaltung zu unterstützen, ist für mich eine dankenswerte Aufgabe."

KONSTANTIN POINTNER 15 Jahre aus Graz
Konstantin studiert bereits an der Kunst-universität Graz Cello und verlässt gerne das klassische Fach. Seine Leidenschaft ist es Neues zu probieren und sein Ziel, das Engagement in einem großes Orchester. Gemeinsam mit Performance Künstler Stèphane Deheselle gestaltete Konstantin das Finale des diesjährigen IV-Sommerempfangs. Ein Experiment von dem er schon lange träumt.
Die Patenschaft übernimmt Georg Knill, Knill Gruppe: "Neue Wege zu gehen erfordert Mut und Können. Ich unterstütze Konstantin, weil er diese Eigenschaften mit viel Eifer perfektioniert und Großartiges schafft."

ALEXANDRA PÜRSCHL 28 Jahre alt aus Graz
Alexandra ist frisch gebackene Konditormeisterin. Die ausgebildete Sportwissenschafterin hat sich das Backen auf dem 2. Bildungsweg angeeignet und steht vor dem Sprung in die Selbstständigkeit. Sie hatte die Möglichkeit ihre eigenen Kreationen den Gästen des IV-Sommerempfangs zur Verkostung anzubieten.
Die Patenschaft übernimmt Franz Mayr-Melnhof-Saurau, F. Mayr-Melnhof-Saurau Industrie Holding GmbH: "Ich unterstütze Alexandra, weil ich selten so viel Ehrgeiz und Fleiß gesehen habe, die ihr kreatives Talent beflügeln."
SUSANNE RECHBERGER, 21 Jahre alt aus Spielberg
Susanna ist Poetry Slammerin, schreibt Gedichte und illustriert diese selbst. Sie arbeitet gerade an ihrem ersten Kinderbuch und der medialen Verbreitung ihrer Texte. Sie kann bei der Vermarktung ihrer neuen Texte auf die Expertise eines Youtube-Poetry-Stars zurückgreifen. Und gemeinsam mit Stefan Hampel besucht sie den Auftritt eines Poetry-Meisters.
Die Patenschaft übernimmt Stefan Hampel, HAGE Sondermaschinenbau GmbH: "Susanna ist eine Wort-Künstlerin, ich möchte sie dabei unterstützen Gehör zu finden."

HANNA REITER 10 Jahre alt aus Mooskirchen
Hanna nimmt jedes Hindernis mit Bravour und macht die Stadt zum Turnsaal. Neben der Musik – Hanna spielt Geige und Klavier – hat sich das Turnen zu ihrer großen Leidenschaft entwickelt. Sie wird die Möglichkeit haben, beim Festival „La Strada“ Zirkus Luft zu schnuppern und gemeinsam mit den Artisten aufzutreten. 
Die Patensachaft übernimmt Nina Pildner-Steinburg, GAW technologies GmbH: "Ich unterstütze Hanna, weil Begabungen so vielseitig sein können und immer unterstützenswert sind."

MICHAEL REITER, 18 Jahre aus Gröbming
Michael hatte bei der JuniorCompany InnoMotion die Finanzen fest im Griff. Der angehende Wirtschaftsrechts-Student hat ein Talent für Zahlen und ein umfassendes Wirtschaftsverständnis. Er holt sich bei CEO Markus Ritter Tipps aus der Praxis als Wirtschaftsjurist und bekommt Einblick in die Arbeit bei der Marienhütte.
Die Patenschaft übernimmt Markus Ritter, Stahl- u. Walzwerk Marienhütte Gesellschaft m.b.H.: "Michael hat in der JuniorCompany erste wichtige Erfahrungen gesammelt. Ich möchte ihm nun auch einen Praxiseinblick ermöglichen."
MAXIMILIAN SCHAFZAHL 19 Jahre als aus Weiz
Maximilian hat gerade maturiert und interessiert sich für die technische Entwicklung und Konstruktion. Seine eigenen Entwicklungen druckt er einfach in 3D aus und setzt sie zusammen. Er erlebt Forschung und Entwicklung bei der voestalpine hautnah und lernt Franz Kainersdorfer kennen, der die Patenschaft übernimmt. 
Franz Kainersdorfer, voestalpine Metal Engineering GmbH:  "Maximilian ist ein toller Nachwuchsingenieur, den ich gerne mit einem Einblick in die Praxis unterstützen möchte.
PAUL SCHMIEDBAUER 14 Jahre alt aus Hitzendorf
Paul tunned für sein Leben gerne Modellautos und zeigt sein Können damit auf einem eigenen Youtube-Channel. Der Erfindergeist geht ihm nie aus und so bringt er sogar ein Bobby Car zum Brummen. Bei der Siemens AG bekommt Paul einen Einblick in das Thema Additive Manufacturing und lernt die Entwicklungs-Tools rund um das Thema 3D-Modellierung und 3D-Druck mit NX CAD kennen.
Die Patenschaft übernimmt Gerhard Geisswinkler, Siemens AG: "Ich möchte Paul die Faszination der digitalen Welt näher bringen und ihm damit einen Impuls für seine spätere Berufswahl geben."

MARTIN WECHITSCH 18 Jahre alt aus Weiz
Martin hat das Programmieren im Blut und bereits an Coding-Contests teilgenommen. Sein Können beweist er auch beim Schachspielen und der Kalligraphie. Begleitet von CFO Christian Grabner, erhält Martin exklusiven Einblick in die KNAPP AG und schaut Programmierexperten über die Schulter.
Die Patenschaft übernimmt Christian Grabner, Knapp AG: "Ich unterstütze Martin, weil er viel Engagement zeigt und seine vielseitigen Begabungen richtig einsetzt."

HANNAH WLATTNIG 16 Jahre aus Graz
Hannah Wlattnig hat eine Klasse übersprungen und arbeitet gerade an ihrer Vorwissenschaftlichen Arbeit zum Thema „Schädelhirntraumata“. Die Biologie begeisterte Schülerin möchte Medizin studieren. wird in einem Diagnostikzentrum die medizinischen Möglichkeiten der MRT-Untersuchung aus erster Hand kennenlernen und mit Experten das Thema ihrer Arbeit besprechen.
Die Patenschaft übernimmt Ilse Bartenstein, G.L. Pharma GmbH: "Hannah hat die ausgeprägte Neugierde einer Forscherin und ich freue mich, ihren Tatendrang unterstützen zu können."

IV-Iconiv-positionen

Neueste Ausgabe lesen
iv-exklusiv Bild