IV-Steiermark-News

GRAZ. ZUKUNFT DENKEN

Gemeinsam mit Mitgliedsunternehmen aus Graz und Graz-Umgebung hat die IV-Steiermark im Spätsommer eine Vision 2026 für die Landeshauptstadt Graz und damit verbunden konkrete Lösungsansätze erarbeitet. 

Das Papier „GRAZ.ZUKUNFT DENKEN“ listet von Digitalisierung über Bildung bis hin zur Mobilität gezielte Maßnahmen auf, die dazu beitragen, dass Graz eine lebenswerte und wertschöpfende Stadt bleibt sowie die Stärken als Innovations- und Technologiestandort weiter ausbaut.

WOFÜR STEHT GRAZ?

Die Antwort auf diese Frage ist idealerweise mit jener auf die Frage „Wovon lebt Graz?“ zu koppeln. Graz lebt von Technologie, Innovation und Forschung. Graz lebt von seiner Industrie und den Impulsen, die sie in andere Wirtschaftssektoren gibt. Graz lebt von der Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft, die zum Alleinstellungsmerkmal unserer Landeshauptstadt entwickelt werden kann. Graz liefert den Beweis dafür, dass Produktion und lebenswerter, urbaner Raum keinen Widerspruch darstellen – und profitiert von der Internationalität, der Zukunftsorientierung und dem wirtschaftlichen Erfolg der Grazer Industriebetriebe.

Graz lebt vom Maschinenbau, vom Fahrzeugbau, von der Metallerzeugung, von der Elektrotechnik und der Elektronik und den wissenschaftlich-technischen Dienstleistungen, die mit diesen Branchen in enger Verbindung stehen. Themenfelder wie „Green Tech“, „Mobilität der Zukunft“ oder auch „Cyber Security“ haben das Potenzial, von Graz aus global gestaltet und somit zur Basis des zukünftigen Wohlstandes von Graz und der Steiermark entwickelt zu werden.

 STÄRKEN FESTIGEN.

Was Graz braucht, um in eine erfolgreiche Zukunft gehen zu können, ist ein zukunftsfähiger Rahmen für Innovation und Produktion. Und ein klares Bekenntnis dazu, vorhandene Stärken strategisch ausbauen zu wollen. Graz braucht ein klares Profil. Universitäten, Fachhochschulen und Leitbetriebe müssen in diesen Überlegungen eine zentrale Rolle spielen. Mit den Anliegen und Anregungen der Industrie aus Graz und dem Grazer Umland bringt sich die Industriellenvereinigung Steiermark anlässlich der Gemeinderatswahl 2021 in den Gestaltungsprozess der Zukunft von Graz ein. 

IV-Broschüre Positionspapier Stadt Graz