IV-Steiermark-News

IV-Steiermark ermöglicht Start-Ups mietfreie Weiterentwicklung

Die IV-Steiermark ist Partner des Start-Up und Innovationhub Unicorn, wo bereits zum dritten Mal Start-Ups kostenlose Räumlichkeiten für ein halbes Jahr zur Verfügung gestellt werden. 

Aktuell arbeiten die Unternehmen EXARON GmbH und Kit Rise Technologies an der Weiterentwicklung ihrer Ideen im IV-Steiermark Space. „Die Steiermark steht für Innovation und wir möchten mit der Unterstützung von Start-Ups den Innovationsspirit zusätzlich fördern und mögliche Kooperationen mit der Industrie anstoßen“, so Nina Zechner, stv. Geschäftsführerin der IV-Steiermark und sie führt weiter aus: „Die Vernetzung etablierter Industriebetriebe mit Gründerinnen und Gründern birgt, gerade auch in Hinblick auf aktuelle Herausforderungen, enormes Potenzial für den Standort Steiermark und es freut uns, dass wir hier unterstützen können.“

 Nach Atmoky und AnyConcept arbeiten aktuell die EXARON GmbH, ein Anbieter von 3D Simulationen für industrielle Prozesse sowie Kite Rise Technologies mit ihren nachhaltigen Hochleistungs-Energiespeichern auf Natrium-Ionen-Basis in den Räumlichkeiten des Unicorn. „Für uns sind insbesondere Gründungen interessant, die Produkte und Anwendungen für die Industrie erarbeiten oder die selbst ein Hardware-Produkt auf den Markt bringen möchten. EXARON und Kite Rise sind mit ihren engagierten Teams zwei großartige Beispiele dafür, wie Industrie-Start-Ups gelingen können.,“ freut sich Zechner. 

Industrie- und Forschungsstandort als Win-Win-Situation
„Wenn man einen Ort in der Steiermark sucht, wo die Synergien zwischen Wissenschaft, Industrie und Start-up-Szene wirklich sichtbar werden, dann kommt man am Unicorn nicht vorbei. Und genau dieses Umfeld benötigen wir, um mit unserem Gründungsprojekt richtig durchstarten zu können. Denn auch EXARON verfolgt das Motto: Innovation durch Kooperation“, so Manfred Hall, Co-Founder der EXARON GmbH. 

„Der IV-Space im Unicorn bietet für uns den perfekten Raum, um die nächsten Schritte zu setzen. Die Kooperation mit der Industriellenvereinigung Steiermark und die direkte Anbindung an die steirischen Universitäten sind ein ideales Umfeld, um das vielfältige Knowhow im Green-Tech Bereich aufzusaugen. Wir können dadurch den Wissensaustausch fördern und die Vorreiterrolle Österreichs im Bereich der erneuerbaren Energien und der nachhaltigen Speichersysteme ausbauen,“ führt Harald Autischer, Gründer und Geschäftsführer Kite Rise Technologies aus. 

Über EXARON
EXARON ist ein technisches Simulationsbüro, das komplexe industrielle Prozesse und Systeme dreidimensional sicht- und erlebbar macht. Dazu setzen wir eine führende Simulationssoftware in der Fabrik- und Produktionsplanung ein und kombinieren diese mit Extended Reality (XR) Technologien. Das Ergebnis sind hochwertige 3D Layouts und 3D Simulationen von Prozessflüssen, Ressourcen (z.B. Werker, FTS), Robotern, Stationen und gesamten Anlagen.

Über Kite Rise Technologies
Wir sind ein junges steirisches Startup, das nachhaltige Hochleistungsenergiespeicher (also grüne Batterien) entwickelt. Wir verbinden die neueste Zelltechnologie (Natrium-Ionen) mit dem Engineering-Knowhow aus der Automobilbranche, um die ersten Stromspeicher zu bauen, die Nachhaltigkeit, Sicherheit und Leistung in einem System vereinen. Neben der Entwicklung eines serienreifen Prototyps, den wir im Zuge eines 3-jährigen FFG-Forschungsprojektes realisieren, planen wir parallel den Aufbau eines Produktionsunternehmens in der Steiermark.